das obige Bild  charakterisiert die Welpen des A-Wurfes sehr treffend  (von links nach rechts): April, die in sich Ruhende, Arnaud, der Verträumte, Arwen (Hannah), die Kesse, Ashton, der "Dicke", Aaron, der Streber und ABBA (Amber) die Schelmische

ab sofort bei Facebook: noch mehr Halsbänder für den schlanken Whippethals unter "Whippfashion"

Willkommen bei den Quebelle's Whippets

Meine erste Whippethündin Toscany vom Kleinen Berg  zog im Frühjahr 1995 bei mir ein. Und wie das so ist mit den geselligen Whippets, kam Weihnachten 1997 ihre Nichte Esprit dazu.

Mit beiden Hunden nahm ich von Anfang an aktiv und recht erfolgreich am Ausstellungs- und Renn-/Coursiggeschehen teil.

Durch die gute Beziehung zur Züchterfamilie kam dann auch der Wunsch nach eigenem Nachwuchs auf, der sich im Heimatzwinger durch die Verpaarung von Ch. Toscany mit Ch. Zephir vom Kleinen Berg erfüllte und Welpe Thetis, im Aussehen und Charakter ihrer Mutter sehr ähnlich,  bei mir einzog.

Auch mit Thetis wurde mir bei der Züchterin ermöglicht, eigenen Nachwuchs zu haben: Quebelle kam als 3. Generation zu mir.

Nach so langen Jahren der Whippethaltung, Teilnahme am aktiven Geschehen in der Whippetszene, Einblicken in die Zucht und Besuchen an Züchterseminaren habe im Jahre 2008 einen eigenen Zwinger (FCI/VDH/DWZRV) angemeldet und  wiederum mit Thetis im Frühjahr 2009 meinen A-Wurf nach Ch. Forrest vom Kleinen Berg gehabt.

Da meine Hunde für mich das Bild eines schönen, standardgerechten und leistungsfähigen Whippets verkörpern und ich weiterhin meiner ganz persönlichen Farbvorliebe rot mit weissen Abzeichen treu bleiben möchte, will ich meine kleine Liebhaberzucht in diesem Sinne weiterführen und hoffe, dem Zuchtideal von Schönheit und Leistung weiterhin gerecht werden zu können. Bei mir fallen nur Welpen, wenn ich selbst einen behalten kann. Somit wird es nur alle paar Jahre einen Wurf geben.

 

Selbstverständlich züchte ich nach den Vorgaben des VDH/DWZRV.

 

Brigitte Kornstädt

 

 

P.S. ich betreibe kein Kleingewerbe, sondern fertige lediglich Windhundhalsbänder als künstlerisches Hobby. Der Hinweis auf § 19 ist somit hinfällig. Ich kann ihn aber nicht entfernen, er ist offensichtlich vom Betreiber fest instaliert.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

auf der Whippetjahresausstellung 2008
auf der Whippetjahresausstellung 2008