Angekommen

in seiner neuen Familie ist nun auch Benaja. Sowohl physisch als auch psychisch. Mittwoch abend kam seine neue Familie, die ihn ein paar Tage zuvor schon besucht hatte und wir machten erst einmal nur mit ihm und seinem künftigen Kumpel (ein stattlicher, ganz lieber Königspudel) eine Runde auf der nahegelegenen Wiese. Später sind wir dann noch zu einem kurzen Einkauf mit dem Auto der neuen Besitzer gefahren, damit er auch dieses angstfrei kennen lernen konnte. Die Fahrt ins neue Heim hat er dann schlafend verbracht.

Dort war natürlich alles neu und die Geschwister fehlten schon ein wenig. Die erste Nacht in "Papas" Arm, das leckere gewohnte Frischfutter und die liebevolle Aufmerksamkeit der ganzen Familie haben ihn aber ganz schnell "ankommen" lassen.

Ich freue mich, dass er eine so tolle Familie gefunden hat, die ihm gerecht wird und die schon jetzt ins Schwärmen gerät, wenn sie von den wenigen Stunden berichtet, die er erst bei ihnen ist. Danke!!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

wünschen wir all unseren lieben Freunden, Welpenbesitzern und allen, die uns kennen.

Bleibt gesund, seid lieb zu euren Hunden und passt gut auf sie auf! 

Freut euch wie ich auf die kommende Saison und ein gutes, friedliches 2013 !

2. Advent

und ein kleines Zwinger- und Freundestreffen

gab es auch noch, Nicht alle konnten wg. des vielen Schnees und leider auch wg. Erkrankung kommen. Der Rest hatte aber viel Spass.

den 1. richtigen Schnee haben die Junghunde sichtlich genossen. Wie die Wilden sind sie durch den Garten und später noch über unsere nahe gelegene große Wiese getobt.

18.11.2012

genau 6 Monate alt und mit 45 cm (die Hündin) 46, 47 und 48 cm gemessen. Rechnet man nun die 3 cm Wachstum, die die Rüden ab dem 6 Monat noch ziemlich genau haben werden, dazu, bleiben alle im Maß. Bei den Hündinnen hört das Wachstum eher auf, Bellis wird ein geschätztes Endmaß von ca. 46 cm haben, sehr schön! Gewichstmäßig liegen die Jungs derzeit bei 11 - 11,5 kg, das Mädchen bei 10 kg.

Immer noch ein sehr einheitlicher, ausgeglichener Wurf.

von links: Bellis, Mama Quebelle, Balin, Benaja
von links: Bellis, Mama Quebelle, Balin, Benaja

11.11.2012 - auch die B's geben mal wieder laut

einen tollen Spaziergang bei allerfeinstem Wetter gab es zusammen mit Brüderchen Berkeley, der nur anfänglich von der geschwisterlichen Übermacht beeindruckt war, dann aber die Toberunden begeistert mitmachte. Sobald mein Überspielkabel wieder auftaucht, gibt es auch noch Bilder.

Neues von den A's

mit dem 9. Platz beim Landstuhler Coursing hat sich Arnaud in die Zielgerade zur Gebrauchshundeklasse begeben. Jetzt fehlt noch die Teilnahme an einem weiteren Coursing (Platzierung unwichtig) um die Jahresfrist zu erfüllen.

Auch Aaron wird dem Zuchtziel Schönheit und Leistung gerecht und hat seine S&L-Körung erhalten. Danke für euer Engagement, Mädels!!

Nachtrag Aaaron: nach dem Int. Coursing in Belgien hat er nun auch noch die Berechtigung für die GK, klasse!

 

Schöne Fotos......

kamen heute von Barbaby, dem es in seiner Familie mit Whippetkumpel, 2 IW's und Dackelchen gut geht, so gut, dass er die Herrschaft über alle bereits anstrebt. 

1.9.2012 - Bad Homburg

war wieder eine Reise wert. Tolles Wetter, entspannte Ausstellungsatmosphäre, kleines Familientreffem und letzlich auch recht erfolgreich:

Quebelle -nach der Babypause- V 1 in der SK, Ashton V 2 in der SK, Amber, Arnaud und April jeweils ein V in der OK. Und die drei Babys völlig relaxed mittendrin im Trubel.

 

tolle neue Fotos

meiner erwachsenen Hunde habe ich von Doro (dk-tierportraits) bekommen und bei den jeweiligen Hunden sowie in der Bildergalerie eingefügt

20.8.2012 - Besuch im Whippetparadies

 Nachmittags haben wir die Zuchtstätte meiner erwachsenen Hunde besucht. Auf dem riesigen Gelände mit hauseigenen Badeteich hatten die Hunde so richtig Spass und die Welpen mal wieder einen schönen abwechslungsreichen Tag. Und ich konnte in noch mehr Whippets "baden".

Am Wochenende

waren wir wieder am Ferienhaus, Abwechslung für die Welpen und flitzen bis zum Umfallen auf dem großen Grundstück.

Derweil haben Ute und Arnaud am DWZRV-Siegercoursing in Tüttleben teilgenommen und den 11. Platz von 24 Rüden erreicht, was sie der GK ein Stück näher gebracht hat. Sehr schön! 

es wird eng im Korb
es wird eng im Korb
in der Abendsonne
in der Abendsonne

Cooles Hündchen

27.7.12 - Berkeley ist mit seinem großen Onkel Ashton mit ins Büro gegangen. Als hätt' er nie etwas anderes gemacht, ist er manierlich an der Leine die Treppen zum Eingang, über den großen Flur und Ashton hinterher in unser Bürozimmer gelaufen. Dort hat er sich als Liegeplatz den unter dem Schreibtisch stehenden Lederpouf ausgesucht und dem gesunden Büroschlaf hingegeben. Zwischendurch sind wir auf die hauseigene Wiese zum "Füsse vetreten" gewesen, Pipi war schon im Büro erledigt, grrhh. Und natürlich hat er sich reichlich Streicheleinheiten der Kollegen abgeholt und ihnen vielfach "ist der süüüß" entlockt. Ashton hat großzügig drüber hinweg gesehen, mal nicht die volle Aufmerksamkeit zu haben.

 

Einige Tage zuvor waren die Welpen lt. Verbandsvorschrift SHPL geeimpft worden. Die TÄ war sehr begeistert von dem ausgeglichenen Erscheinungsbild des Wurfes  und dem unerschrockenen  Verhalten aller Welpen. Ich fühle mich in dieser Praxis sehr gut aufgehoben, da ich dort in meiner Meinung zu moderatem Impfen die volle Zustimmung bekomme. Zur Tollwutimpfung nach der Zahnung gehen wir wieder dort hin, wie auch seinerzeit mit dem A-Wurf.

Die Wurfabnahme durch den Zuchtwart war dann 2 Tage später. Auch hier wurde den Welpen (und der Mutterhündin) ein sehr guter Allgemeinzustand und ein aufgeschlossenes freundliches Wesen bescheinigt, ebenso den Rüden der Hodenabstieg.

Ausstellung Klaffenbach -21.7.2012-

ein paar Tage waren wir am Ferienhaus, was für die Welpen wieder ein Riesenspass war. Schwimmen können sie nun auch alle, denn jeder ist mal in den Froschteich auf dem Grundstück geplumpst. Sie haben sich alleine wieder herausgehangelt und nach ein paar Trockenrubbelrunden von mir ging's lustig weiter. Autofahren ist ja sowieso kein Thema mehr, sie halten auch schon 4 Stunden dicht.

Samstag waren wir dann in Klaffenbach; ich habe Ashton ausgestellt, Ute das Brüderchen Arnaud.

Für beide war es erfolgreich. Ashton konnte sein 10. oder 11. CAC holen und nun auch sein Championat vollenden, da er die Wartezeit erfüllt hatte. Arnaud stand hinter Ashton  auf V2, im Stechen mit der Gebrauchshundeklasse wurde ihm dann auch das Res-CAC zugesprochen.

Ashton wurde noch Bester Rüde, BOB und im Best in Show-Ring kam er noch unter die ersten drei.

 

Sonntag haben wir mit den Welpen noch mal einen kleinen Leinenspaziergang durchs Dorf gemacht, nicht dass sie meinen, ihre Freiheit sei grenzenlos!

Bilder heute abend unter B-Wurf.

Sensationelle Fotos

hat Doro von den Welpen geschossen, mit denen wir einen Ausflug ins Neandertal gemacht haben. Weitere in der Rubrik B-Wurf

die ersten Hähnchenflügel

gab es schon vor ein paar Tagen. Heute, mit genau 6 Wochen wurden sie systematisch bearbeitet

einreihig wirds eng, da arrangiert man sich eben im Zick-zack
einreihig wirds eng, da arrangiert man sich eben im Zick-zack
hier durfe Arnaud (hinten) noch mal zu seiner Mama ins Körbchen steigen
hier durfe Arnaud (hinten) noch mal zu seiner Mama ins Körbchen steigen

Happy Birthday

zum 11. Geburtstag meiner lieben Thetis am 8.6.

"Mausebär", noch viele schöne gemeinsame und gesunde Jahre wünsche ich uns.

 

Letztes Wochende waren wir in Eilenburg zur Ausstellung, Ashton bekam sein 10. CAC und hat damit sein Championat erfüllt; wenn ich mich nicht täusche ist die Wartezeit  erfüllt. Ich habe mich getäuscht, erst nach dem 19.6. ist ein Jahr um...

April bekam ein V 2 un das Res-CAC.

 

 

gleich zwei verletzte Daumenkrallen....

bei den Whippets beim Coursing in Tüttleben. Und wenn dann noch das offizielle Verbot des Tapens (in Beachtung der Vorschriften der Renn-/Coursingordnung kommt......

Trotz der Welpeneuphorie....

soll nicht unerwähnt bleiben, das nun auch das "Arnöchen" durchstartet. 2 x ausgestellt (V 4 und V) hat er auch gleich seine Lizenzläufe absolviert. Ein echter Allrounder, der in beiden Disziplinen mitmischen kann. Ich freue mich! Danke, Ute!!

Die Welpen sind da!!

am 18.5. sind in den Vormittagsstunden 4 stramme Jungs und eine kleine Prinzessin gelandet. Alle direkt ungewöhnlich aktiv mit unglaublicher Zielstrebigkeit Richtung Zitzen. So munter und bewegungsfreudig, dass schon das erste Wiegen eine Herausforderung war. Dennoch, ziemlich genau sind ALLE um  die 350 Gramm gewesen und haben heute morgen, am 4. Lebenstag schon jeweils 500 Gramm erreicht.

Bilder folgen spätestens übermorgen. Soviel sei aber verraten: einer schöner als der andere, alle rot/rotsand mit toller gleichmäßiger Blesse, weißen Beinchen/Pfötchen, Schwanzspitze und Bauch, ein Rüde mit einem attraktiven weißen "Gürtel" über der Hüfte, alle derzeit dunkles, tlw. blaues? Pigment um die Augen. Begeisterung pur, von mir und auch den vielen Besucherfreunden, die  schon einen neugierigen Blick auf die Bande geworfen haben.

Mama ist wohlauf, hatte fast zuviel Milch anfangs, was sich aber normalisiert hat und geht in ihren Mutterpflichten auf, ohne hysterisch zu sein bei Besuch und den restlichen Rudelmitgliedern. Da kommen fröhliche Familienzeiten auf uns zu.....

Die abendliche Bettlektüre....

... besteht derzeit aus meinen Büchern zur Zucht und Aufzucht. Neben Inge Hansen "Handbuch der Hundezucht", Aldingtons/Siebers "Hundezucht naturgemäß...." bin ich derzeit bei Juliette de Baiclary-Levi gelandet "Kräuterbuch für Hunde und Katzen". Hochinteressant, was sie bzg. der Fütterung und Behandlung der werdenden Mutter sowie der Welpen empfiehlt. Ihr Konzept überzeugt mich und ich werde mich sehr stark daran orientieren.

Auch Arnaud.....

hat sich aufs Ausstellungsparkett getraut und in Schwarzenfeld ein V 4 erreicht. Toll. Am nächsten Tag hat er dann noch schnell seine 2 Sololäufe für die Lizenz absolviert.

außerdem habe ich noch diese schöne Familienbild von Ute bekommen:

WH-JAS Münster

liegt hinter uns und brachte sowohl Amber als auch Aston ein Vorzüglich.

Ein ganz tolles Bild von Amber (ABBA) findet sich auf der DWZRV-Seite zum Bericht der JAS. B. Thiel hat fotografiert.

Der künftige Vater meiner Welpen, Ronan vom Kleinen Berg erreichte in der offenen Klasse ein sehr respektables V  2, was mich besonders freut. Das läßt auf tolle Welpen hoffen.

Whippet-Jahresausstellung in Münster am 29.4.2012

wir nehmen natürlich teil und haben auch wieder einen kleinen Stand mit einer großen Auswahl an Halsbändern und Charms/Anhängern.

zum 3. Geburtstag......

schicken wir den Geschwistern Arnaud, Aaron, Amber und Hannah die besten Glückwünsche.

vor fast 3 Jahren

das war die erste Übung für Quebelle, jetzt wird es ernst

CAC Volkmarsen 14.4.2012

richtig gefreut habe ich mich über Ambers V 3 auf der Ausstellung, die zwar vom DWZRV durchgeführt wurde, aber eher wie eine des WCD anmutete. Wen wunderts, kennt man..........

Aaron war zum Coursing

......in Gelsenkirchen und erreichte einen soliden 4. Platz. Doro berichtet, dass er im 1. Durchgang ausgerutscht ist, was sich in geringer Punktzahl niederschlug. Umso besser punktete er allerdings im 2. Durchgang, nur ein weiterer Rüde erreichte die gleich hohen Punkte. Der Punkteverlust aus dem 1. Durchgang war allerdings nicht mehr aufzuholen.

Ich sage, das habt ihr gut gemacht, weiter so!! 

24./25.3.12 - was für ein Wochenende

lehrreich, schön, anstrengend...... wieder mal einfach genial war das Züchterseminar des DWZRV in Rengshausen. Ich bin nun schon bestimmt das 6. mal dabei und immer wieder begeistert, welchen guten Referenten man hier lauschen kann. Neben dem obligatorischen Blabla zu Fertigfutter (die Firma hatte die Veranstaltung gesponsort) nur Hochkarätiges an Wissensvermittlung zu den Zähnen unserer Hunde, zur Homöopathie und durch Prof. Friedrich wieder mit feinsinnigem Humor zu den anstehenden Wesenstests und Zuchtzulassungsprüfungen. Daneben Austausch und Fachsimpeleien mit anderen Windhundhaltern. Und last but noch least muss auch das tolle Hotel "Sonneck" mit der wirklich guten Verpflegung und seinem modernen Wellnessbereich erwähnt werden.

Wir (die Hundis und ich) haben den Aufenthalt in Rengshausen sehr genossen!!!!

Die neue UW......

hat es nun offiziell gemacht: Ashton ist auf Platz 1 der Ausstellungsliste gelandet. Quebelle auf Platz 3. Ich freue mich sehr darüber.

Dass ich mit Ashton aus meinem ersten selbstgezogenen Wurf gleich so einen Treffer landen konnte, ist eine kleine Sensation für mich. Good boy....... nicht nur im Ausstellungsring, sondern ganz besonders im täglichen Zusammenleben mit ihm. So ein sanfter, folgsamer, verträglicher Rüde!!

 

Er hat es mir leicht gemacht, nun auch Rüden ebenso toll zu finden wie die Mädels.

Doppel - CAC Langerwisch

Langerwisch ist schon fast Tradition geworden. Diesmal bekam Ashton an beiden Tagen ein V 2, April in der sehr großen offenen Klasse (15 Hündinnen) ein V 4 und Quebelle am Sonntag V 1 in der GK. Treffen der Menschenfreunde und der Hundeverwandtschaft waren auch wieder inclusive.

 

 

Quebelles Schwester Queeny war auch dabei:

Körungen

16.1.2012 - Ausstellung Nürnberg

Zur CAC-Ausstellung waren Ashton und April gemeldet. Es waren in der offenen Klasse nur 3 Rüden gemeldet und Ashton wurde V 1 platziert. Im Stechen um den V 1-Hund der Zwischenklasse fiel die Entscheidung um das CAC auf Ashton, geht aber auf den 1. der ZK über.

April bekam in der großen offenen Klasse ein V 4. Nach einer vierstündigen Fahrt sind wir  zufrieden und wohlbehalten wieder zuhause angekommen.

12.1.2012 - DWZRV-Sieger für Schönheit und Leistung 2011

das ist ja klasse! Gestern bekam ich Post vom Verband, dass Quebelle beim Wettbewerb um diesen Jahrestitel noch den 3. Platz gemacht hat. Die Siegerin und die Zweitplatzierte sind ebenfalls aus der Zuchtstätte "vom Kleinen Berg".

Wie die schönen Wimpel der Sieger aussehen, weiß ich ja: Toscany hatte ihn, Esprit ebenfalls und Thetis gleich zweimal

4.1.2012 - Weihnachten und Jahreswechsel

haben wir mal wieder am Ferienhaus verbracht. Schöne Tage bei mildem Wetter und spannenden Spaziergängen mit den Hunden.

Ich wollte diesmal viele Bilder machen  - leider hatte der Akku des Fotoapparates seinen "Geist" aufgegeben

7.11.2011 - Traumherbst

13.10.2011 CACIB Rostock, Ferien

17.9. - 25.9.2011 Eilenburg, Köln, Volkmarsen

Verbunden mit einer Woche am Ferienhaus bei herrlichstem Herbstwetter haben wir die Ausstellung in Eilenburg besucht. Quebelle hatte ich in der Gebrauchshundklasse gemeldet, die sie gewann und auch das Res-CAC zugesprochen bekam.

Ashton gefiel auch diesmal und bekam V 1, CAC und wurde bester Rüde.

Derweil machten Doro und Aaron in Köln eine gute Figur mit einem "vorzüglich" und einem 4. Platz beim Coursing. ABBA und Anhang waren ebenfalls in Köln, erhielten auch ein "vorzüglich"und nahmen am coursing teil. Unverständlicherweise mußte sie gleich zu Anfang das Zugseil kreuzen, was ihr einen Schnitt vorne am Schulterblatt zufügte, so dass sie verletzt zurückgezogen werden mußte.

Zum Dt. Coursingsieger trafen wir uns dann alle in Volkmarsen. Es waren bei Rüden und Hündinnen über 30 Teilnehmer gemeldet. Ashton und Aaron erreichten die Plätze 25 und 26, Quebelle hat sich noch  einen respektablen 8. Platz erlaufen.  ABBA wollte scheinbar lieber alleine laufen und rempelte mehrmals ihre Halbschwester Quidni: disqualifiziert!

Aaron steht perfekt!

3.9.2011 - Bad Homburg

da ich nach Bad Homburg gefahren bin, um insbesondere Freunde zu treffen, hatte ich nur Ashton gemeldet. In einer Konkurrenz von 10 Rüden in der offenen Klasse konnte er mit V 2 abschneiden.

 

Danach konnten wir entspannt den Tag bei herrlichstem Wetter in der schönen Kurparkanlage von Bad Homburg genießen. Den Abend haben wir mit den Freunden in einem italienischen Restaurant ausklingen lassen. Schön war's!!

ein sehr schönes Bild von Ashton, das Frau Barbara Schöner gemacht hat. Danke!

20./21.8.2011

verbunden mit ein paar schönen Tagen am Ferienhaus haben wir auch die Doppelausstellung in Leipzig besucht. Angereist bin ich mit Wohnwagen, so dass ich dort übernachten konnte. Die Messehallen und das umliegende Gelände sind einfach toll. Sehr großzügige Frei- und Wiesenflächen für die Flitzerunden der Hunde und eine sehr schöne helle, geräumige Ausstellungshalle mit reichlich Imbissangeboten und Sitzmöglichkeiten.

Sehr gut organisiert und ausgesprochen entspannt war es. Dazu beigetragen hat ein whippetbegeistertes Paar, das sich ganz liebevoll um meine Bande gekümmert hat, während ich im Ring war, dafür noch einmal mein Dank!

Die Ergebnisse  meiner Hunde unter "Erfolge....."

diese schönen Bilder habe ich von dem whippetbegeisterten Paar bekommen, das sich freundlicherweise ganz liebevoll um meine Hunde gekümmert hat, während ich im Ring war. Nochmal danke dafür!!

dieses süße Babybild von Quebelles Schwester Quillaya habe ich eben gefunden:

"Queeny" habe ich gelegentlich in Urlaubsbetreuung; sie ist immer gleich "zuhause" und genießt es in ihrer Hundefamilie

8.7.2011 - Wochenendausflug

es gibt natürlich neben den Ausstellungen auch ein weiteres abwechslungsreiches Leben mit meinen Hunden. An diesem Wochenende hatte unser Büro Betriebsausflug. Wir waren nur ein kleines Trüppchen und ich konnte die Hunde mitnehmen. Nach einer Stadtbesichtigung von Soest waren wir gegen Abend noch am Möhnesee, um uns das Boot einer Kollegin anzuschauen. Die Hunde waren schwer beeindruckt und etwas unsicher auf den schwankenden Stegen:

die Verbandssiegerausstellung in Köln haben wir gaaanz locker angegangen; keine Hunde gemeldet, entspannt am Ring gesessen, geplaudert und zugeschaut.

Das hat eine Menge Meldegeld gespart. Dermaßen bereichert, war ich dann etwas zum shoppen: ich habe mir 2 neue Hunde gekauft, standardgerecht, sehr lieb, kurzhaarig, rosenohrig.....

 

......und sooo praktisch. Sie tragen meinen Schlüsselbund, die Geldbörse und sogar die Leckerlies  meiner anderen Hunde, ohne sie selbst zu verspeisen. Das Geheimnis? Sie sind eine einfach hinreißend witzige und schöne künstlerische Arbeit von Claudia Gaede in Filz.

Fotos kommen noch. Wer neugierig ist, schaut mal unter www.arte-canino.de , bei den filzitos.

 

Die Zwingerfahnen wurden dennoch hoch gehalten; Amber (ABBA) konnte die große offene Klasse der Hündinnen mit einem V verlassen, einem sehr schönem Richterbericht, in dem es keinerlei Bemerkungen über evtl. "Mängel" gab  und einem zufriedenen Frauchen.

2.3.7.2011 - Greppin

ein schönes langes Wochenende liegt hinter uns. Wir haben den Feiertag genutzt, um frühzeitig in Trautskirchen anzureisen. Der Freitag war also mit relaxen und schönen Spaziergängen mit den Hunden ausgefüllt. Am Samstag ging es dann in die Ausstellung bei leider nicht ganz so optimalem Whippetwetter.

Ashton konnte sich das CAC, V 1 in der offenen Klasse sichern, seine Schwester April bekam ein V 3.

 

Gerade hatten wir die Ausstellerei hinter uns gebracht, kamen auch schon Ute und Arnaud zu Besuch und wir konnten noch einen schönen gemeinsamen Spaziergang mit der Hundefamilie machen. Arnaud freute sich wie immer, meinen Vater (mich auch) zu sehen und war schnell wieder integriert. Den Abend haben wir bei netten Gesprächen in der den Windhundleuten zur Verfügung stehenden Gastronomie des Cafe's Aigner ausklingen lassen.

Am nächsten Tag war dann das Coursing, zu dem Quebelle und Ashton gemeldet waren.  Im 1. Durchgang sah es für beide sehr gut aus, der 2. war jedoch nicht so toll nach Meinung der Richter, so dass Quebelle auf Platz 9 und Ashton auf Platz 6 kam. Er bekam  auch den Preis für S&L. Er war aber auch der einzige, der an beiden Bewerben teilgenommen hat!

 

Leider gab es auch wieder zwei abgerissene Daumenkrallen beim Coursing: ein Saluki und dem Vernehmen nach ein Afghane.

In der Diskussion darum war ich wieder mal erstaunt, wie wenige das TSchG und seine dazugehörige Kommentierung Hartung/Kluge kennen und so immer noch der Irrmeinung aufsitzen, die prophylaktische Entfernung kurz nach der Geburt (durch einen TA) sei nicht erlaubt.

19.6.2011 - CACIB- Ausstellung Erfurt

gemeldet hatte ich Quebelle und Ashton. Ashton konnte sich in der offenen Klasse und auch im Stechen um das CAC durchsetzen. Quebelle bekam in der Siegerklasse nach mehreren Runden Laufens das V 1 gegen Sylvianne's Elysa und konnte dann  im Stechen um das CACIB gewinnen, was Ashton ebenfalls gelang, so dass beide letzlich gegeneinander um das BOB stachen, welches Ashton zugesprochen wurde. Gleichzeitig war auch der Landessiegertitel "Thüringen" damit verbunden, ein sehr erfolgreicher Tag also für uns

April und Ashton bekamen beide ein V 2 in der offenen Klasse und das Res-CAC.

das Wochenende hat für Ashton ein V 3 in der Offenen Klasse gebracht.

Quebell bekam in der Offenen Klasse das V 1, CAC, wurde im Stechen Beste Hündin und BOB und als Sahnehäubchen obendrauf wurde sie noch zweite im BIS-Ring. Damit hat sie ihr Schönheitschampionat des DWZRV vollendet.

16.3.2011 - Trauer um Esprit

nun mußte ich Esprit für immer gehen lassen. Auf das Coursing in Babenhausen hat sie uns noch munter begeleitet. 2 Tage danach aber ging es plötzlich zuende und ich habe sie sanft in ihrem geliebten Auto einschlafen lassen. Sie fehlt, aber ich bin auch dankbar, dass sie immerhin 13,5 Jahre alt werden durfte.In Gedanken wird sie mich auch weiterhin stets begleiten. Sie bleibt ebenso unvergessen wie Toscany und Whitney.

11.3.2011 - Coursing in Babenhausen

es war ein richtig schöner Tag: tolles Wetter, ein schönes Umfeld, wo man auch spazieren gehen konnte, ein spannender Parcour, alles gut organisiert...

und ganz erfreuliche Ergebnisse. Quebelle kam auf Platz 3. Ashton allerdings nur auf Platz 10 von 13.